Ulu Braun

Ulu Braun wurde 1976 in Schongau in Bayern geboren. Er studierte Malerei und Experimentalfilm an der Universität für angewandte Kunst Wien bei den Professoren Christian Ludwig Attersee und Wolfgang Herzig (1996–1999). Anschließend absolvierte er das Studium Film an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf (2001–2006), dem ein DAAD-Stipendium an der Academy of Fine Arts Helsinki in der Studienrichtung Arts, Time & Space folgte (2007–2008). Er erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den Preis „Bester Film – Deutsche Sektion“ bei den Kurzfilmtagen Oberhausen (2017), den Berlin Art Prize (2014) und den Marler Video-Kunst-Preis (2014). Seine Arbeiten wurden in Institutionen wie der Berlinischen Galerie (2017), dem Centre Pompidou, Paris (2016), dem Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, Washington D.C. (2015), dem Kunstmuseum Bonn (2010) und der Kunsthalle Wien (2009) ausgestellt. Ulu Braun ist Mitglied des Künstlerkollektivs YKON und gemeinsam mit Roland Rauschmeier, Mitbegründer des künstlerischen Duos BitteBitteJaJa. Er lebt und arbeitet in Berlin.