Foto: Severin Koller

Michela Ghisetti

Michela Ghisetti wurde 1966 in Bergamo in Italien geboren und lebt und arbeitet seit 1992 als freischaffende Künstlerin in Wien. Sie absolvierte von 1988 bis 1992 ihr Diplomstudium in Malerei und Grafik an der Accademia Carrara di Belle Arti in Bergamo und studierte anschließend von 1992 bis 1996 an der Akademie der bildenden Künste Wien Malerei und Grafik bei Gunter Damisch. Ihre Werke waren in zahlreichen Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland zu sehen und befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen, wie der Albertina in Wien, dem Angerlehner Museum in Wels, der Urban Sammlung in Waidhofen, dem BMUKK in Wien, der Kunstsammlung der Stadt Wien und der Sammlung Strabag in Wien. Die Albertina widmet Michela Ghisetti im Jahr 2021 eine groß angelegte Retrospektive. Die Künstlerin wurde mehrfach ausgezeichnet und nahm unter anderem im Jahr 2005 den STRABAG Artaward International entgegen.